Die zentrale Zone

Das Klima hier ist mediteran, mit vier deutlich gekennzeichneten Jahreszeiten. Im Winter sind die Temperaturen niedrig und es regnet ab und zu. Im Sommer werden bis zu 38°C erreicht und normalerweise scheint 6 Monate lang die Sonne.

Image 1

Interessant ist ein Besuch in Valparaíso, um in den Strassen zu wandern, die Museen zu besichtigen (La Sebastiana, Haus von Pablo Neruda), das Nachtleben zu genießen und letzendlich zu entdecken warum es “das Juwel des Pazifik” genannt wird.

Image 2

Ein wenig weiter südlich entdecken wir das “Huaso”-Gebiet par excellence, reich an Traditionen und mit fruchtbaren Tälern, wo gute Weine, Obst und Gemüse produziert werden. Hier läuft das Leben an vielen Orten langsam und ruhig ab, es wird sogar nach dem Mittagessen noch Siesta gehalten. Außerdem, sind hier Weinstraßen in den Tälern des Maipo, Colchagua und Maule. Die Kordillera-Gebiete sind fast unerforscht und laden zum Entdecken ein – zum Beispiel, die Naturreservate Siete Tazas und Altos de Lircay, in der Región del Maule.

Image 3

In Lota muss man in den alten Kohleschacht “El Chiflón del Diablo” hinuntersteigen und sich die Geschichte persönlich von den Minenarbeitern anhören – einfach überwältigend.

Image 4